Holz-News

Aufgrund der Nähe des Baugrundstückes zu einem U-Bahn Tunnel hatten die berliner Verkehrsbetriebe bedenken geäußert, dass die Statik des geplanten 39 Stockwerke hohen Hochhauses nicht gewährleistet sein könnte.

Die Lösung für dieses Problem soll nun der Werkstoff Holz bringen.

"Ein Gebäude, das statt aus Stahl und Beton zu einem großen Anteil aus Holz besteht, ist signifikant leichter", so Grünen Abgeordneter Andreas Otto. „Durch den Einsatz von Holz ist eine Reduzierung des Gebäudegewichts von einem Viertel bis einem Drittel möglich.“ Auch heutzutage ist der Werkstoff Holz also stets gefragt und bietet einige Vorteile gegenüber den konventionellen Baustoffen.

Ein ähnliches Projekt könnte auch bald in der Hamburger HafenCity realisiert werden.

Quelle

Top

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu. Mehr erfahren ›