Im Gespräch mit der Ausbilderin für Tischlerinnen und Tischler bei der JiA

Christine Grapp (Foto links) ist begeisterte Handwerkerin und hat noch viel vor. 

 

Eindrucksvoll berichtet sie von ihrem Aufgabenfeld und ihrer Lehrzeit bei der Hamburg Port Authority. Damals war das Handwerk noch eine harte Männerdomäne – das ist lange her und es hat sich schon viel geändert. Als Ausbilderin in einem Handwerksberuf hat sie gelernt sich durchzusetzen und auch – auf sich zu achten und authentisch zu sein. In einer überzeugenden und ruhigen Art tritt sie sehr klar auf und weiß genau, worauf es ankommt.

Wie schaffst Du es in einem männerdominierten Berufsfeld Deine Vorstellungen durchzusetzen und Dich gut zu platzieren?

„Sehr gut – ich habe eine gute Einschätzung dazu, wie nah und distanziert ich mit den Umschülern ins Gespräch gehen kann. Ich schaffe klare Strukturen und biete eine gute Orientierung. Mein Interesse an meinem Job und meinem Auftrag ist sehr ausgeprägt - das merken alle, die mit mir arbeiten. Daher werde ich respektiert und kann mich gut positionieren und im Zweifel auch durchsetzen. Meine Umschüler*innen und Azubis kommen gerne hierher zu mir. Konflikte gehe ich, nach Bedarf, offensiv oder auch dezent im Hintergrund an. Das kommt ganz auf den Einzelfall an – ich bin mir meiner Rolle sehr bewusst und habe einen wichtigen Auftrag. Ich will Menschen aufbauen und nicht klein machen. Sie sollen erfolgreich einen Beruf erlernen und den Abschluss schaffen.“ 

Welche Ziele hast Du und wie kannst Du sie bei der Jugend in Arbeit umsetzen?

Ich arbeite seit Oktober 2018 bei der JiA und finde hier spannende Herausforderungen, die ich gerne angehe. Wir sind in einer Phase der Umstrukturierung – das bietet mir Raum zu gestalten und mein Potenzial einzubringen. Neben dem Tischler-spezifischen Handwerk bringe ich eine ausgeprägte Kreativität und viel Gestaltungsideen für didaktische und strukturelle Themen in meinem Berufsfeld mit. Ich möchte, dass wir für das Tischlerhandwerk der Anlaufpunkt Nr. 1 für Hamburg werden. Ich möchte, dass die JiA sich sehr platziert und wir perspektivisch weitere Berufsfelder dazu nehmen. Wir gehen offensiv in das Thema Digitalisierung und platzieren in die Ausbildung wichtige und zukunftsträchtige digitale Lehrmethoden. Wir haben z. B. eine CNC Maschine im Blick – die ich gerne ins Haus holen möchte. Parallel zu meinem Job als Ausbilderin bereite ich mich auf die Meisterprüfung vor. Das kostet zwar Zeit und Energie, ist aber ein wichtiges Ziel für mich. 

Frauen im Handwerk – was kann verbessert werden, um mehr Frauen für das Berufsfeld Tischlerei zu begeistern?

Wir bieten die Umschulung zur Tischlerin auch in Teilzeit an. Das ist wirklich etwas Besonderes und ermöglicht Frauen, Familie und Umschulung unter einen Hut zu bringen. Im Lehralltag ist das nicht ganz einfach – aber es ist sehr wertvoll. Frauen fehlt zum Teil der Mut, sich eine berufliche Perspektive in diesem Beruf vorzustellen. Praktika können helfen, sich damit auseinanderzusetzen und dann dafür zu entscheiden.

Herzlichen Dank für das sehr interessante Gespräch! Weiterhin viel Erfolg und gutes Gelingen.

Im Gespräch mit Gorch von Blomberg

Boot schafft Zukunft: Umschulungsangebote am Harburger Hafen

Im Gespräch mit Gorch von Blomberg, Bootsbaumeister im Bildungszentrum für Holzberufe Hamburg

Sie bieten den Erwerb des Berufsabschlusses im holzverarbeitenden Handwerk an. Welche Berufe kann man bei Ihnen erlernen und wen sprechen Sie an?

Unsere aktuellen Berufsbilder sind Bootsbauer und Tischler. Mit unserer Marke Bildungszentrum für Holzberufe sprechen wir alle an, die einen Bildungsabschluss im Handwerk anstreben. Für Mütter und Väter sind die Umschulung in Teilzeit eine gute Chance, Familie und Lernen zu vereinbaren.

Wir sprechen mit unserem Angebot auch Menschen mit einfachen Schulabschlüssen an. Insbesondere Ungelernte oder Personen ohne anerkannten Schulabschluss finden bei uns einen Start in die Berufswelt.

Das Bildungszentrum für Holzberufe hat einen umfangreich ausgestatteten Werft-Standort am Harburger Hafen. Sehr schöne Voraussetzungen für Ihr Kursangebot!

Das ist richtig. Wir haben sehr attraktive Rahmenbedingungen - die Lage am Harburger Binnenhafen hat einen ganz besonderen Reiz. Unsere Umschüler erlernen die fachlichen Inhalte der Berufe im realen Kontext, so zum Beispiel bei der Bearbeitung von Auftragsarbeiten an Booten und Yachten.

Innerhalb der Umschulung machen unsere Umschüler mehrere Praktika. Dadurch erhalten wir sehr viele Anfragen von Unternehmern, die bereits während der Umschulung an unseren Umschülern Interesse zeigen. Unsere Umschüler haben beste Chancen, einen Arbeitsplatz zu bekommen – wir unterstützen bei der Suche nach einem passenden Arbeitsplatz - unser regionales Netzwerk ist hierbei sehr hilfreich.

Was ist das Besondere an ihrer Umschulung?

Ein Handwerksberuf ist immer ein gutes Fundament. Wir bieten vor Ort die Kombination von Theorie und Praxis an - das spart Zeit und Wege.

Bei uns geht es um Handwerk und Kreativität. Menschen, die Freude an der Gestaltung haben sind bei uns genau richtig! Ganz gleich, ob sie längere Zeit arbeitslos sind, jung oder alt. Wir haben viele ältere Umschüler, die durch die "verkürzte Ausbildung" ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt steigern.

Wie kann man sich bei Ihnen anmelden und wer finanziert die Umschulung?

Umschulungen werden in der Regel über den Bildungsgutschein finanziert, dieser kann beim Job-Center oder bei der Agentur für Arbeit angefragt werden. Zur Klärung der Voraussetzungen bieten wir ein individuelles Vorgespräch bei uns vor Ort an.

Wichtig ist die Information, dass eine Erstausbildung für die Umschulung nicht erforderlich ist. Interessenten können bei uns ein Praktikum absolvieren. Damit ermöglichen wir, Fähigkeiten besser einzuschätzen und somit eine gute Basis für die Umschulungs-Entscheidung zu erlangen.

Anmeldung und Informationen zur Umschulung: 

Bildungszentrum für Holzberufe
Eine Marke der Jugend in Arbeit gGmbH
Zitadellenstraße 10
21079 Hamburg

Gorch von Blomberg
Tel.: 040 - 21112 - 435
Fax: 040 - 21112 - 442
E-Mail: gorch.vonblomberg(at)jia-hamburg.de
www.jia-hamburg.de

Top

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu. Mehr erfahren ›